Wir freuen uns auf Ihren Anruf

Gerne beraten wir Sie persönlich und unterstützen Sie für mehr Ergonomie, Sicherheit und Organisation am Arbeitsplatz.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Oder hinterlassen Sie uns eine Rückrufbitte. Wir rufen Sie so schnell es geht zurück!

Rückrufbitte ausrichten

Ergonomisches Sitzen

Mit dem Arbeitsstuhl verbringen viele mehr Zeit als mit ihrem Ehepartner.

Deshalb sollte der Arbeitsstuhl – auch aus ergonomischen Gründen – gut ausgewählt werden.

Gut sitzen, entspannt und schmerzfrei. Geht das? Viele Mitarbeiter und auch viele Verantwortliche in Unternehmen machen sich nicht klar, welche Rolle der optimal passende Stuhl spielt. Auf ihm verbringen Menschen viele Stunden täglich. Mensch und Stuhl – diese Paarung sollte eine ideale Passung haben. Denn: Wenn die Paarung nicht stimmt, sind Schwierigkeiten vorprogrammiert. Passen Mensch und Stuhl jedoch zusammen, können im Sitzen Siege erzielt werden.

Stuhl-Speed-Dating – Mensch und Stuhl müssen zusammen passen

Sitzen Sie nicht auf jeden Arbeitsstuhl. Welcher Stuhl exakt zu Ihnen passt, resultiert aus verschiedenen Faktoren, die zunächst beantwortet sein müssen, bevor Sie die Entscheidung für Ihren Stuhl und damit eine Entscheidung mit großer Tragweite treffen. Denn ein guter ergonomischer Stuhl hat enorme Auswirkungen auf Ihre Gesundheit, auf Ihr Wohlgefühl und folglich für erfolgreiche Arbeit

Wichtige Ausgangsfragen sind:

  1. Wie lange sitzen Sie?
  2. Wie sitzen Sie?
  3. Welche Aufgaben haben Sie am Arbeitsplatz?
  4. Wie ist Ihre Statur?

Sind diese Fragen beantwortet, reduziert sich die Auswahl bereits enorm.

Ergonomie hilft beim Zusammenkommen.

Weitere Fragen konzentrieren sich auf das Design, die Oberflächen, die individuellen Stuhl- Einstellmöglichkeiten und die Materialien. Sind alle ergonomischen Ausgangsfragen und sonstige Rahmenbedingungen geklärt, hilft am besten das Probesitzen, um zu erkennen, welcher Stuhl passt. Ein Berater mit arbeitsplatzergonomischem Wissen und Erfahrung ist dabei hilfreich, denn er zeigt Ihnen, worauf Sie achten müssen. Bestenfalls direkt an Ihrem Arbeitsplatz.

Ideal: Erstes Treffen am Arbeitsplatz.

Die Anschaffung eines ergonomischen Arbeitsstuhls hat enorme Auswirkungen. Probieren Sie es aus. Wie hoch oder wie tief sitzen Sie richtig? Was ist die ideale Position vor dem Bildschirm, beispielsweise für Nacken, Schultern, Rücken, Wirbelsäule und Arme? Wie viel Abstand zum Bildschirm bzw. zur Maschine brauchen Sie? Welche Sitzhöhe ist ideal? Welche Sitzneigung? Wie viel fixer Halt ist nötig, wie viel Spielraum tut Ihrem Körper gut, um während des Sitzens in Bewegung zu bleiben? Wer den ganzen Arbeitsalltag sitzend verbringt, schwächt die Muskulatur in Rücken, Rumpf und Bauch. Deshalb ist „entspannte Action“ entlastend. Oftmals gewinnen Sie sitzend ganz neue Erkenntnisse. Denn: Sitzen muss nichts Statisches sein. Aktives Sitzen fördert den Gedankenfluss und die Aktivierung von Muskelgruppen, die dadurch die Wirbelsäule effektiv stützen können. Machen Sie sich deshalb mit „Ihrem“ Stuhl vertraut. Probesitzen über einen längeren Zeitraum hilft bei der Entscheidung.

Nur nicht starr sitzen bleiben.

Durch sanfte Bewegung beim Sitzen werden der Rücken und andere Körperpartien ständig leicht bewegt. Diese Aktivität merken Sie kaum. Wohl aber den Effekt, denn durch diese kleinen, aber effektiven Bewegungen ist Ihr Körper in verschiedenen Richtungen aktiv. Ist der Stuhl richtig eingestellt, können Sie sich zurücklehnen und die Rückenlehne gibt nach. Einseitige Belastungen bleiben aus und damit auch die Schmerzen. Im natürlichen Bewegungsablauf sitzen Sie mal aufrecht, mal leicht nach vorne gebeugt, mal nach hinten gelehnt. Der an Ihren Körper angepasste Stuhl macht diese Bewegungen mit und stützt Sie bei gleichzeitiger Freiheit. Holen Sie sich wichtige Tipps vom ergonomischen Fachmann zur Grundeinstellung Ihres Stuhls und justieren Sie Ihren Stuhl bei Bedarf nach, wenn eine neue Anforderung eine neue Einstellung erfordert. Denn nicht jeder Tag ist wie der andere und die Arbeitsanforderungen können immer wieder einmal wechseln. Bleiben Sie also flexibel und gerne in Kontakt mit Ihrem ergonomischen Ansprechpartner. Die Qualität Ihres Arbeitsstuhls bemisst sich auch am Service.

Drum prüfe, wer sich bindet. Mensch und Stuhl gehören zusammen – sehr lange.

Ein ergonomischer Arbeitsstuhl ist in der Regel mindestens 8 – 12 Jahre im Einsatz. Eine lange, intensive Gemeinschaft! Geht man von 8 – 12 Stunden Dauerbenutzung pro Arbeitstag aus, dann kommt sehr viel gemeinsame Lebenszeit zusammen. Grund genug, sehr genau hinzuschauen, auf welchem Stuhl man Platz nimmt und welcher Sitz- und Arbeitsgrundlage man seinen Körper anvertraut.

Tolle Produkte zum ergonomischen Sitzen

Mit unserem Geschäftsbereich Sitzen haben wir uns auf maßgeschneiderte Lösungen für die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter spezialisiert.


Jetzt Preisliste anfordern

Fordern Sie jetzt unsere Preisliste und weitere Informationen an. Wir beraten Sie jederzeit gerne!

Preisliste anfordern

Preisliste anfordern